WAS IST EIN DISPLAY-PITCH?

Die englischen Wörter pixel, pitch oder dot pitch beschreiben den Abstand zwischen den Zentren der Pixel eines Displays. Je höher der pixel pitch ist, desto größer ist der Abstand der Pixel. Also erfolgt durch einen niedrigen pitch eine Verbesserung der Bildauflösung bei kürzerer Entfernung. Bei pitch-Pixeln mit größerem Abstand gibt es eine geringere Auflösung, sodass man die Distanz zum Display vergrößern muss.

WIE WÄHLT MAN DEN PITCH EINES LED-DISPLAYS?

Die LED-Werbebildschirme sind für die Erstellung großformatiger Displays gedacht. Deshalb gibt es die LED-Module in einer großen pitch– und Pixelvielfalt. Die passende pitch-Wahl für ein Display zu treffen, hängt hauptsächlich von der Betrachtungsentfernung und der Größe ab.

Als allgemeine Regel gilt, die kleinen Pixel verwendet man bei kleineren Displays und große Pixel bei größeren Displays.

BETRACHTUNGSABSTAND UND PIXEL-PITCH

Eine der häufigsten und umstrittensten Zweifel, die man bei LED-Werbedisplays findet, ist die Pixel-pitch-Wahl.

Sich automatisch für einen geringeren Pixel-pitch zu entscheiden, wäre kontraproduktiv. Nicht nur wegen der Mehrkosten dieser kleinen Pixelauflösung, sondern auch wegen der schwachen Leuchtkraft, die sie im Vergleich zu anderen mit größerem Abstand haben. Deshalb wäre die pitch-Wahl ohne die Berücksichtigung aller Faktoren ein Fehler.

Um die beste Pixel-Wahl zu treffen, ist es wichtig, dass Sie gut beraten werden. Vergleichen Sie diese Informationen von verschiedenen Herstellern oder Verkäufern von LED-Displays.

In der folgenden Grafik wird die Verbindung zwischen der Displayfläche und den Pixeln und der resultierenden Bildauflösung aufgezeigt: