Glossar

WELCHE FUNKTION HAT DIE STROMVERSORGUNG BEI LED-DISPLAYS?

Die Stromversorgung reguliert den Stromfluss, der das Led-Display versorgt. So wandeln sie den Standardstrom von 220-110V in geeignete Spannungs- und Leistungswerte um, damit das LED-Bildschirm betrieben werden kann. In jedem LED-Rahmen (Cabinet) befinden sich mehrere Stromquellen, die elektrischen Strom über Anschlussklemmen empfangen und versenden.

WELCHE TECHNISCHEN EIGENSCHAFTEN HAT DIE STROMVERSORGUNG FÜR LED-DISPLAYS?

Die Elektronik der LED-Displays ist empfindlich. Deshalb ist es notwendig, spezielle Stromquellen zu verwenden, damit die Bauteile nicht beschädigt werden und eine lange Lebensdauer aufweisen können. Stromquellen werden nach ihrer Leistung ausgewählt. Diese Leistungsfähigkeit wird in Ampere (A) berechnet. Je höher der Wert ist, desto stärker ist die Stromquelle. Um die Äquivalenz in Watt (W) zu kennen, muss man die Ampere mit dem Wert der Ausgangsspannung der Quelle multiplizieren. Wenn die Quelle also 40A für eine Ausgangsspannung von 5 Volt DC aufweist, beträgt die Leistung dieser Quelle 40A x 5V = 200W. Generell sollte eine Stromquelle eines Led-Displays folgende Voraussetzungen erfüllen:

– Stabile Ausgangsspannung 5V DC
– Eingang 110-220V AC
– 5V-Ausgang auf zwei oder drei Ausgänge verteilt
– Gesamtleistung zwischen 200-450W
– Ausgangs-Ampere zwischen 40-60A
– CE-Kennzeichnung

Es gibt eine große Anzahl von Herstellern für Stromquellen für LED-Displays, obwohl in den letzten 10 Jahren der technische Fortschritt eher gering war und die Mehrheit der Hersteller die gleichen Komponenten in ihren Quellen verwenden. Auf dem Markt stechen jedoch ein paar Marken aufgrund ihres erfolgreichen Marketing- und Werbekonzepts heraus.

STROMVERSORGUNGSKLEMMEN

L (line): Phase oder Wechselstromleitung von 220-110V, nach spanischem Standard braunes Kabel

N (neutral): Nullleiter des Wechselstroms von 220-110V, nach spanischem Standard blaues Kabel

Erdung: Netzerdungsverbindung, gelbes oder grünes Kabel (nach spanischem Standard)

V-: Gleichstromausgang (Minuspol)

V+: Gleichstromausgang (Pluspol)

Anmerkung: Je nach Stromversorgungsmodell können sich die Klemmen in Position und Aussehen unterscheiden.

WIE VERBINDET MAN LED-DISPLAY-STROMQUELLEN MIT DEM STROMNETZ?

Jeder LED-Rahmen (Cabinet) eines LED-Displays benötigt eine Vorinstallation, wobei die Stromquellen untereinander verbunden werden. Auf diese Weise muss man nur eine Stromversorgung pro LED-Rahmen an das Netz anschließen und die restlichen Quellen des LED-Rahmens werden ebenfalls versorgt. Wählen Sie pro LED-Rahmen eine einfach zugängliche Quelle und verbinden Sie die Klemmen L und N und die Erdung mit der installierten Verkabelung. Wir empfehlen, wenn möglich, für das LED-Display eine spezielle Schalttafel zu verwenden und nicht mehr als drei oder vier Leitungen pro LED-Rahmen anzuschließen.

EFFEKTIVE LEISTUNG EINER STROMVERSORGUNG

Der Leistungswert einer Stromversorgung ist der Idealwert, die eine Versorgung aufweist. Allerdings ist die wirkliche Leistung um einiges geringer, was deshalb auch tatsächliche oder effektive Leistung genannt wird. Dieser Leistungsverlust ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, wie beispielsweise Schwankungen der Eingangsspannung, schmutziger Strom im Netz, Umgebungstemperatur, erforderliche Arbeitsbelastung, usw. Die Stromversorgungshersteller bieten normalerweise in ihren technischen Datenblättern Grafiken in Hinsicht auf die effiziente Arbeitsbelastung der Stromquelle an.

WAS IST DIE ENERGETISCHE EFFIZIENZ EINER STROMVERSORGUNG?

Die energetische Effizienz ist die tatsächliche maximale Leistung (dargestellt in %), die eine Stromquelle aufweisen kann.

Die Quellen erleiden aus technischen Gründen während des Betriebs einen Verlust und schaffen es daher nicht, seine vollständige Leistung am Stromausgang zu gewähren. Das bedeutet, dass eine Stromversorgung nie eine Leistung von 100% aufweist. Hier kann man die Qualität erkennen: Eine Quelle, die mit 350W gekennzeichnet ist, kann eine Effizienz von 80% haben und andere 350W-Quellen können wiederum nur 60% Leistung aufbringen. Es ist klar, dass die Quelle mit 80% Leistung die bessere ist, obwohl beide den gleichen Stromverbrauch haben.

WIE WICHTIG IST DIE EFFIZIENZ EINER STROMVERSORGUNG?

Dieser Punkt ist der wichtigste bei der passenden Stromversorgungswahl. Die Quellen mit einem geringen Effizienzwert sind preiswerter, weshalb es sie im ersten Moment als eine gute Wahl scheinen. Macht man jedoch Berechnungen zur LED-Modul-Versorgung, merkt man schnell, dass weitere Module notwendig sind, die man als Quelle verwenden kann, um so eine bessere Effizienz zu erreichen. Benutzt man also Stromquellen mit einer guten Effizienz, verbessert sich der Verbrauch des LED-Leuchtwerbemittels und reduziert die interne Displaytemperatur.

STROMVERSORGUNGSKÜHLUNG

Die Stromquellen strahlen während des Betriebs Wärme aus, welche durch dir Komponenten während des Betriebs verursacht wird. Wie bei jedem anderen elektronischen Modul, ist der größte Feind die Wärme. Deshalb gibt es spezielle Kühlsysteme und Temperaturableitung. Besitzt die Quelle eine geringe Leistungsfähigkeit, erlaubt die eigene externe Luft eine korrekte Ableitung. Diese Quellen werden passive Ableitung genannt und werden in der Regel bei LED-Innendisplays oder für Gewerbe verwendet. Quellen mit einer hohen Leistungsstärke verwenden Ventilatoren, die sich einschalten, sobald die Temperatur der Quelle einen Grenzwert überschreitet. Sie belüften umgehend die Komponenten. Man nennt sie Kühlsystemquellen. Dieser Typ wird bei LED-Displays-Outdoor und bei großer Helligkeit verwendet.

WARUM IST EINE GUTE STROMVERSORGUNG WICHTIG?

Die elektronischen Module eines LED-Displays sind ziemlich empfindlich, weshalb man vor allem qualitativ hohe Stromquellen verwenden sollte. Sie wandeln nicht nur den Wechselstrom in Gleichspannung um, sondern filtern und stabilisieren ihn auch. Hochwertige Quellen geben elektronischen Komponenten außerdem eine längere Lebensdauer und vermeiden ständige Betriebsstörungen.